SO LÖSEN SIE EINE ROHRVERSTOPFUNG

Ist in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus ein Rohr verstopft, merken Sie dies zunächst an unangenehmen Gerüchen in der Nähe der Abflüsse. Nach einer Zeit fließt dann auch das Wasser nicht mehr richtig ab. Handelt es sich um ein verstopftes Waschbecken oder eine verstopfte Toilette, tritt das Problem nur dort auf und kann lokal bereinigt werden. Manchmal ist aber auch eine professionelle Abflussreinigung oder sogar eine Kanalsanierung nötig. Das Team von Rohr- & Kanalreinigung Kretzschmar Abwassertechnik aus Freiburg zeigt Ihnen, woher eine Rohrverstopfung kommt und wie Sie sie beheben.

WIE ENTSTEHT EINE ROHRVERSTOPFUNG?

Wenn das Wasser nicht mehr abfließt, ist häufig nur ein Abfluss verstopft. Möglicherweise wurden zu viel oder falsche Materialien hinuntergespült. Bei der Toilette kann dies zu viel Toilettenpapier sein, beim Waschbecken fettige Essensreste oder ähnliches.

Doch eine richtige Rohrverstopfung entsteht über die Jahre tief in den Rohren: Kalk, Schmutz und Fett lagern sich ab und bilden einen Pfropfen, der das Wasser irgendwann nicht mehr vorbeilässt. So kommt es auf Dauer zu Abflussproblemen und sogar zu Überschwemmungen, die immense Schäden an Ihrem Wohnraum anrichten können. Daher ist es wichtig, dass Sie eine regelmäßige Rohrreinigung und gegebenenfalls auch eine Kanalsanierung durchführen lassen. Nur so können Sie eine Rohrverstopfung dauerhaft vermeiden. Wir von Rohr- & Kanalreinigung Kretzschmar Abwassertechnik in Freiburg übernehmen das gern für Sie.

IST DAS ROHR VERSTOPFT ODER DER ABFLUSS?

Wie finden Sie heraus, ob nur ein Abfluss oder das ganze Rohr verstopft ist? Diese Abgrenzung ist wichtig, da Sie bei der Rohrverstopfung mit einer normalen Abflussreinigung nicht weiterkommen.

Die Verstopfung des Abflusses äußert sich immer in lokalen Problemen, die häufig spontan auftreten. Die Dusche fließt nicht mehr ab oder die Toilette läuft plötzlich über. In diesem Fall können Sie zunächst mit einer Saugglocke, einer Rohrspirale oder einem Druckluft-Reinigungsgerät versuchen, die Verstopfung zu lösen. Gelingt dies nicht, sollten Sie einen Fachmann rufen, der eine Abflussreingigung vornimmt. Von chemischen Abflussreinigern ist abzuraten: Diese belasten die Umwelt und können den Abfluss beschädigen.

Die Symptome einer Rohrverstopfung dagegen zeigen sich über einen längeren Zeitraum und oft auch bei mehreren Abflüssen im Haus oder der Wohnung. Sie sitzt meist tiefer im Rohr und lässt sich mit üblichen Hausmitteln nicht beheben


SOFORT HANDELN BEI EINER ROHRVERSTOPFUNG

Ist tatsächlich das Rohr verstopft, sollten Sie schnell handeln. Rufen Sie unbedingt einen Profi. Die Wartung ist in diesem Fall aufgrund der tiefersitzenden Verstopfung schwieriger als eine einfache Abflussreinigung. Wenn Sie selbst Hand anlegen, können Sie außerdem auch einiges falsch machen - und so möglicherweise das Rohr beschädigen.

Die Profis von der Rohr- & Kanalreinigung Kretzschmar Abwassertechnik aus Freiburg sorgen schnell und kompetent für freie Rohre. Hierfür stehen uns verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Meist setzen wir eine Hochdruckreinigung ein, die das Rohr umweltschonend und schnell säubert. Ist die Ursache zunächst nicht erkennbar, steht uns eine Endoskopkamera zur Verfügung. So können wir die Verstopfung genau lokalisieren und entsprechend behandeln.

Sie haben noch offene Fragen? Dann zögern Sie nicht und sprechen uns an. Per Email oder Telefon sind wir jederzeit für Sie erreichbar.

ROHR VERSTOPFT

Nicht nur Waschbecken und Toilette können verstopfen. Auch andere Abflüsse wie Dusche und Spülbecken sind häufig betroffen. Beim Spülbecken sind Essensreste ein großes Problem - vor allem Fett sorgt schnell für verstopfte Abflüsse. Wie sie in der Küche und anderswo trotzdem die Rohre frei halten, erklären wir Ihnen hier. Sie erfahren außerdem, warum Sie eine Rohrreinigung auch ohne akute Verstopfung regelmäßig durchführen lassen sollten. Und Sie können alles über die besten Methoden der Abflussreinigung nachlesen.